Loading...
<
 

Impulsreferat: «Künstliche intelligenz»

Mittwoch, 5. Februar2020, 20.00 Uhr, katholisches Kirchgemeindezentrum Binningen, Margarethenstrasse 
(EINTRITT FREI / KOLLEKTE)

EINSTIEG IN UNSER THEMENJAHR: LISA SCHURRER (ETH ZÜRICH)

Geboren und aufgewachsen in Bayern, hat Lisa Schurrer zunächst den Bachelor in Sozialwissenschaften und Philosophie mit Schwerpunkt Kulturwissenschaften in Leipzig und Prag absolviert. Anschliessend folgte ein Masterstudium Geschichte und Philosophie des Wissens an der ETH Zürich. Im Moment forscht Lisa Schurrer im Rahmen ihrer Dissertation an der Professur für Philosophie mit besonderer Berücksichtung der Praktischen Philosophie an der ETH Zürich. Ihr Promotionsprojekt befasst sich mit der Frage nach Verständigung im Zeitalter neuer Technologien. Dabei wird untersucht, welchen Veränderungen sprachliche Verständigung unterliegt und wie sich diese auf Öffentlichkeiten in demokratischen Gesellschaften auswirken.

Mit dem Thema der Künstlichen Intelligenz und Robotik hat sich Lisa Schurrer bereits im Masterstudium näher befasst und die Projektgruppe roboethics.ch mitgegründet, die sich einen Austausch von Robotiker*innen und Philosoph*innen an der ETH zum Ziel gesetzt hat. In diesem Rahmen hat sie unter anderem den Workshop «Moral Machines?» organisiert. Sie wirkt zudem im Artificial Intelligence Team von reatch.ch mit.

Was ist  Künstliche interlligenz?

Sehr gut gemachtes Erklärvideo der international tätigen Produktionsfirma «youknow».