Loading...
<
 

Herbstpodium: «Wahrheit im Ernstfall»

Donnerstag, 21. November 2019, 20.00 Uhr, REFORMIERTE KIRCHE BUCHENSTRASSE 7, 4103 BOTTMINGEN (EINTRITT FREI / KOLLEKTE)

Christine Zobrist

Luzia Sutter Rehmann

Jeremy Stephenson

meine wahrheit - Deine Wahrheit

Hoffnung gibt es keine: Ein schwerkranker Patient liegt im Spital und hat noch wenige Wochen zu leben. Müssen ihm die Ärzte die schreckliche Wahrheit eröffnen? Wie gehen Richter vor, die über Zeugenaussagen und vieler Indizien zu einem Urteil finden müssen? Ist wahre Gerechtigkeit überhaupt denkbar? Und wie führen gläubige Mensche ein Leben, das auf göttlicher Wahrheit gründet, die wir nicht beweisen können? Wir freuen uns sehr, dass wir für unser Herbstpodium «Wahrheit im Ernstfall» hochkompertente Gäste gewinnen konnten. Unter der Leitung von Roger Ehret diskutieren:

Christine Zobrist, Dr. med., leitende Ärztin am Kantonsspital Baselland und im Hospiz im Park, Arlesheim
Luzia Sutter Rehmann, Prof. Dr. theol., Titularprofessorin an der Theologischen Fakultät der Universität Basel
Jeremy Stephenson, Dr. iur., Grossrat des Kantons BS, Integritätsbeauftragter der Uni Basel und ehemaliger Strafgerichts- und Appellationsgerichtspräsident

Was ist eigentlich Wahrheit?

Philosophisches Kopfkino (3Sat)

Was ist Wahrheit? Es gibt die verschiedensten Arten, sie herauszubekommen: Durch höflich nachfragen, Privatdetektive, Gerichtsmediziner, Folter oder durch Natrium-Thiopental, – die Wahrheitsdroge. Aber das ist nicht wirklich die Wahrheit, die wir suchen.
Die Frage nach der Wahrheit gehört zu den zentralen Problemen der Philosophie und wurde von den verschiedensten Denkern unterschiedlich beantwortet. Für Aristoteles ergab sich Wahrheit daraus, dass möglichst viele Leute mit einer Meinung oder Annahme übereinstimmen. Nur weil genügend Leute daran glauben, ist etwas wahr? Das würde ja heißen, dass Elvis noch lebt, der Osterhase die Eier bringt und Uri Geller wirklich Löffel verbiegen kann...